Schamanische Meisterausbildung

A. Voraussetzung für zukünftige Meisterausbildung

  • Interesse an spirituellem Arbeiten und persönlichem Wachstum
  • Seminare (bevorzugt mehrfach):
    Emotionenseminar
    Lichtsprache I&II
    Initiationen
    Mesakurs
    u.a.
  • Einzeltermine und Arbeit am eigenen Wachstum

B.  Meisterausbildung:

  • Intensives Interesse an spirituellem Arbeiten und persönlichem Wachstum - es ist ein rein persönlicher Weg der Meisterschaft
  • Bereitschaft sich auf die vier Wege der Meisterschaft einzulassen: (Diese können gerne in einem persönlichem Gespräch erläutert werden)
    Der Weg des Helden
    Verwandle Deine Wunden in Quellen von Kraft und Macht
    Der Weg des leuchtenden Kriegers
    Entdecke die Kraft der Furchtlosigkeit
    Der Weg des Sehers
    Tritt in die Stille Deiner Seele ein.
    Der Weg des Weisen
    Werde eins mit Spirit.

Diese Arbeit machst Du persönlich für Dich in vollkommener Eigenverantwortung. 

Du bekommst spirituelle Unterstützung von mir und dem Team, aber nur wenn Du eigenverantwortlich dafür sorgst.

Du bestimmst die Geschwindigkeit und Intensität Deiner Entwicklung. 

Zu keiner Zeit bist Du irgendwie gebunden oder verpflichtet zu bleiben. 

Du verpflichtest Dich gegenüber Dir selbst und den Spirits an Deinem Meisterweg zu arbeiten.

Ich verpflichte mich dazu, den Meistergrid für Dich zu halten und bei Wunsch Dich spirituell zu begleiten und zu unterstützen.

Die Vereinbarung kann auf Wunsch jederzeit von beiden Seiten beendet werden. Jeder ist frei seinen eigenen Weg weiter zu gehen.

Du bist frei zu entscheiden, wann und wie oft Du an folgendem teilnimmst, dies bestimmt dann die Geschwindigkeit der Meisterentwicklung:

  • Besuch der angebotenen Seminare mit Beteiligung an den Vorbereitungen, Zwischenbesprechungen, Nachbereitungen
  • Unterstützung des Teams
  • Einzeltermine und Arbeit am eigenen Wachstum

Die Meisterausbildung endet mit der Aufnahme in die Maya-Curandero-Linie

Den Zeitpunkt, wann die Meisterausbildung beendet ist und die Aufnahme in die Linie erfolgt, entscheiden die Spirits. Erfahrung hat gezeigt, dass der Grid für die Aufnahme in die Linie erst zugängig ist, wenn die Spirits bereit sind, die Person in ihre Linie aufzunehmen. Den Zeitpunkt kann ich nicht bestimmen, er hängt ganz individuell von der Entwicklung der Person ab. Erfahrung hat auch gezeigt, dass die Meisterausbildung nicht zwangsläufig bei der Meisterlehrerin beendet werden muss, wo er begonnen wird. Meistergrids können auch auf andere Meisterlehrer/innen überwechseln.

Weitere Informationen gerne auf Anfrage.

© Dr. phil. Milena A. Raspotnig    Impressum  Datenschutzverordnung