Klassische Homöopathie

Der Mensch als Ganzes

Die Klassische Homöopathie ermöglicht eine Behandlung von akuten Erkrankungen und schwierigen chronischen Krankheitsverläufen. Durch die fachkundige und geschulte Anwendung von homöopathischen Medikamenten ist eine wirkliche Heilung anstatt einer Unterdrückung und folgenden Verlagerung der Krankheitssymptome möglich. Dies wird erreicht, indem nicht nur die einzelne Krankheit, sondern der Mensch als Ganzes und so in seiner individuellen Gesamtheit behandelt wird. Das bedeutet, dass für die homöopathische Behandlung nicht nur die körperlichen Beschwerden, sondern auch alle anderen Bereiche, die zum Gesamtbild dieses einen Menschen gehören, eine  wichtige Rolle spielen (z.B. Gewohnheiten, Vorlieben, Abneigungen, Sorgen, Ängste, Träume, uvm.). Durch Blockaden auf seelischer oder körperlicher Ebene fühlen wir uns unwohl oder werden sogar krank. Seelische und körperliche Gesundheit erleben wir, wenn unsere eigene Lebenskraft und -energie sich frei entfalten und fließen kann.

 

Selbstheilung des Organismus

Das für  jeden einzelnen Patienten genau passende homöopathische Arzneimittel setzt den Impuls, diese Blockaden zu lösen und die körpereigene Selbstheilungskraft wieder zu aktivieren. Meine umfangreichen Aus- und Weiterbildungen sowie langjährige Praxiserfahrung ermöglichen nicht nur das Auffinden des geeignetsten homöopathischen Medikaments, sondern auch die kompetente und einfühlsame Begleitung und Unterstützung des Heilungsverlaufs.

  

Similia similibus curentur

Die klassische Homöopathie ist eine in sich geschlossene, eigenständige und ganzheitliche Therapieform, die nach klaren Gesetzmäßigkeiten praktiziert wird. Sie gründen sich auf den Entdecker der Homöopathie, Samuel Hahnemann (1755 – 1843), der herausfand, dass derselbe Stoff, der bei gesunden Menschen bestimmte Vergiftungs- oder Krankheitszeichen hervorruft, bei einem Kranken, der unter ähnlichen Symptomen leidet, diese beseitigen kann. Hierauf beruht der Leitsatz der Homöopathie:

                      „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt !“

 

Lindern und Heilen

Klassische Homöopathie kann bei den unterschiedlichsten Beschwerdebildern wirksam und im Akutfall schnell lindern und heilen. Zum Beispiel: akute und chronische Erkrankungen und Beschwerden wie grippale Infekte (viral und bakteriell), Fieber, Schnupfen, Bronchitis, Mittelohrentzündungen, Kopfschmerzen, Migräne, chronische Schmerzzustände, Rheuma, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma, Bluthochdruck, hormonelle und Stoffwechselerkrankungen, Haarausfall, Akne, Psoriasis, Warzen, PMS, Menstruationsbeschwerden, Osteoporose, Müdigkeit, Reizbarkeit, Jähzorn, Hitzewallungen, Ängste, Phobien, klimakterische Beschwerden, Schlaf-probleme, Antriebslosigkeit, Trauer, depressive Verstimmungen, Liebeskummer, …

 

Kompetente Behandlung

Eine gut durchgeführte homöopathische Behandlung hat keine schädigenden Nebenwirkungen. Allerdings, schon Paracelsus erkannte, dass alles was heilen kann, auch schaden kann. Ich rate Ihnen von Selbstbehandlungen ohne Rücksprache ab. Nicht nur das Medikament, sondern auch Dosierung und Potenzhöhe entscheiden den Heilungsverlauf. Bei falscher Einnahme kann es sonst auch zu unerwünschten Folgeerscheinungen kommen.

 

 

 

© Dr. phil. Milena A. Raspotnig    Impressum  Datenschutzverordnung